x

Was es so gibt in und um Heinrichsberg

x

 

Damals;

Erstmals 1136 wurde Heinrichsberg zusammen mit Nigrip (heute Niegripp) urkundlich erwähnt. Um 1300 wurden die damals zusammengehörigen Orte durch ein Hochwasser getrennt und die Elbe verließ ihr damaliges Flussbett bei WMS - Elbeu. Mehr Historisches finden Sie unter dem Portal der www.elbe-heide.de
x  

Heute;

ist Heinrichsberg, mit seinen knapp 400 Einwohnern, eine Gemeinde die auf vieles Stolz sein kann. In diesem Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr ihr 130 jähriges Bestehen. Die Agrargenossenschaft im Ort, unterhält die letzte Schafherde im Altkreis Wolmirstedt. Diese "Pfennigsucher" sorgen dafür, das die 40m über dem Meeresspiegel stehenden Deiche, bei Hochwasser halten.
   
   
  Der Rest dieser Seite ist noch in Arbeit - trotzdem einiges in Bildern
   

auch Heinrichsberg sorgt für die Möglichkeiten

 

x

unser "Adebar" ist nicht Adlig
 

x

"kleine Fische"

 

 

x

oder ???

 

x

zu klein für die Pfanne !!

 

x

Freiwille Feuerwehr

Eckard Westphal, Lutz Prellberg

und Bürgermeisterin

Bettina Seidewitz

wenn's halt nie brennt

machen wir selber eins

zu Ostern oder im Oktober

Das ist Dusty
   
und Otto
   
Die ist neu
   
Jedes Jahr dasselbe

übern Winter, vermieten die U - Boote