Kanu - 2 Tagestouren
x
Barby - Heinrichsberg
x x
Diese sehr abwechslungsreiche Tour

beginnt in Barby führt Stromabwärts vorbei an Glinde einem "Schiffshotel" und durch Schönebeck

In SBK - Frohse empfiehlt sich eine Rast bei der Marina & Campingplatz Henning

 

bis zur Fähre Westerhüsen

 

Beachten Sie bitte das Verhalten an Gierseilfähren

und den Rest der Verkehrsregeln

klicken Sie auf die Tafel und Sie gelangen zu den Verkehrsregeln

An beiden Uferseiten der Fähre Westerhüsen finden Sie gute Campingmöglichkeiten Am Westufer befindet sich ein kleiner Imbiss oder in Westerhüsen erreichen Sie nach ca. 500m die Gaststätte

"Zur Fähre"

am 2. Tag fahren Sie durch Magdeburg Salbke, vorbei an der Einfahrt zur Alten Elbe, dem Mückenwirt und der Buckauer Fähre, durch die Stromstrecke Magdeburg (Domfelsen, hier kann es bei Niedrigwasser schon mal etwas spritzen.

Nach erfolgreicher "Wildwasserfahrt" empfiehlt sich eine kleine Rast in der Strandbar am Petriförder.

Weiter geht's durch Magdeburgs Brücken, vorbei an Handels- und Industriehafen, an der Ehlemündung und unterqueren die Autobahnbrücke sowie Europas größte Trogbrücke (918m) des Wasserstraßenkreuzes Magdeburg.

Vorbei an Lostau, Hohenwarthe, Glindenberg, der Einfahrt zur Schleuse Niegripp, gegenüber das Braunschweiger Loch. Wenn Sie noch Zeit haben lohnt sich ein kleiner Abstecher und dann noch bis nach Heinrichsberg.

x x
Heinrichsberg - Storkau
x x
Diese sehr Naturnahe Tour

startet in Heinrichsberg und führt Sie Stromabwärts vorbei an Rogätz und Sandfurth bis nach Bittkau

 

Bei Elbkilometer 371,5 finden Sie am Linken Ufer ein Schild zum

Family - Camp - Kellerwiehl

ca. 300 m hinter dem Deich finden Sie einen Campingplatz und wer nicht unbedingt im Zelt schlafen möchte, kann sich ein Blockhaus mieten

Am nächsten Tag geht es vorbei an Tangermünde bis nach Storkau
An dieser Stelle möchte wir darauf hinweisen,

das auch 2 Tagetouren mit dem Fahrrad kombinierbar sind.

Sie kommen zum Startpunkt mit dem Rad, wir transportieren Ihre Räder zum Zielpunkt und es geht per Pedal zurück

weitere Info zu den Flussradwegen - klicken Sie aufs Logo

x  
                                       
x

x