Offene Sportboote - Tagesfahrzeuge
x

Für einen Tagesausflug mit unseren Motorbooten bieten wir Ihnen Führerscheinfreie sowie Führerscheinpflichtige (Bootsführerschein) Fahrzeuge an. Auf Grund unseres explizitem Standorts und je nach Fahrzeugtyp bzw. dessen Motorisierung, können Sie unterschiedliche Touren planen. Es stehen in Heinrichsberg für Sie ausreichend und kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

 

Corsiva Classic - dieses Wanderboot ist Führerscheinfrei Darß Picknick
 

dieses Boot bieten wir Führerscheinfrei mit 5 PS Motor oder Führerscheinpflichtig mit einem 15 PS Motor an

unsere Schlauchboote sind Führerscheinfrei oder Führerscheinpflichtig, unterschiedlich Motorisiert und auch zur Mitnahme im PKW geeignet

Darß - setzt einen Bootführerschein voraus und sollte nur von geübten Freizeitkapitänen gefahren werden

   
Die Runde

Mit unseren Führerscheinfreien Booten empfiehlt es sich Stromabwärts vorbei an Rogätz und Sanfurth bis nach Parey zu fahren, auf den Elbe - Havel - Kanal zu schleusen. Den Kanal entlang vorbei an Werften, durch die Schleuse Zerben vorbei an der Stadt Burg, durch die Schleuse Niegripp - zurück auf die Elbe.

   

x  
auch wenn die meisten unserer Boot ohne Bootsführerschein gefahren werden können, sollten Sie die wichtigsten Regeln kennen
x  
Die 8

Die so genannte 8 ist Schleusentour, sie startet in Heinrichsberg und führt Stromauf zur Schleuse Niegripp, durch die Schleuse Hohenwarthe, über die Trogbrücke, durch die Schleuse Rothensee, über den Abstiegskanal zurück auf die Elbe.

   

durch die Schleuse Niegripp gelangen Sie in den große Vorhafen der Schleuse Hohenwarthe

 

zum Thema schleusen haben wir ein Merkblatt auf der Seite

dann geht es über die Trogbrücke

hierbei ist zu beachten, die Trogbrücke ist eine "Einbahnstraße"

jeder muss sich wie beim schleusen, vorm befahren des Troges anmelden, außer Sie fahren bereits im Konvoi mit der Berufsschifffahrt die regeln das per Funk. Wenn Sie also mit einem großen die Schleuse Hohenwarthe verlassen gleich mit diesem mitfahren oder halten

nach der Schleuse Rothensee geht es über den Abstiegskanal

wieder auf die Elbe und Stromabwärts nach Heinrichsberg

Dieses Motorboot erreicht eine hohe Geschwindigkeit und ist deshalb bestens zum ziehen einer Banane oder eines Wasserskiläufers geeignet.

Außer auf der Elbe, besteht in Sachsen - Anhalt auf allen Bundeswasserstraßen eine Geschwindigkeitsbegrenzung,

 dieses Boot bringt Sie, bei einer Maximalgeschwindigkeit von 50 Km/h, allerdings in ca. 1,5 - 2 h bis nach Havelberg oder Dessau